Header 4
• Paarberatung

logo2

Lieben und geliebt werden gehört zu den existenziellen Bedürfnissen des Menschen. Wir brauchen alle jemanden, mit dem wir das Leben teilen und mit dem wir glücklich sind und bleiben. Eine glückliche Partnerschaft ist eine der wichtigsten Grundlagen für Wohlbefinden und Lebenszufriedenheit. Wenn wir uns verlieben und uns für eine Partnerschaft entscheiden, hoffen wir, gemeinsam mit dem/der Partner/In glücklich zu werden.

Scheidungsstatistiken und Untersuchungen zur Partnerschaftsqualität zeigen allerdings, dass viele Partnerschaften konflikthaft und unbefriedigend verlaufen. Gründe dafür gibt es viele: negative Auswirkungen von Alltagsstress, negative Streitkultur, Missverständnisse, fehlende Kompromissbereitschaft, gegenseitiges Desinteresse, Mangel an Aufmerksamkeit und Anerkennung, Kommunikationsprobleme, unterschiedliche Bedürfnisse etc.

Wie ist es nur möglich, dass zwei Menschen, die sich lieben und die ein gemeinsames Lebensprojekt haben, sich im Laufe der Zeit entfremden, sich gegenseitig verletzen und sich das Leben schwer machen?

Falls Sie ähnliche Situationen in Ihrer Partnerschaft kennen und Gefühle der Traurigkeit, Enttäuschung, Überforderung und Hilflosigkeit erleben, kann eine Paartherapie sinnvoll und hilfreich sein. In diesem Fall braucht der „Patient Partnerschaft“ eine therapeutische Unterstützung.

Paare trennen sich in der Regel nicht deswegen, weil sie sich nicht mehr lieben, sondern oft, weil es ihnen an erforderlichen Kompetenzen fehlt, miteinander angemessen und respektvoll umzugehen.

Ich kann Ihnen mittels verhaltenstherapeutischer Methoden helfen, diese Kompetenzen aufzubauen, die Beziehungsprobleme zu bewältigen und langfristig wieder zueinander zu finden.